/trichter/buecher/ueber-raum-und-raeume/Raum_und_Raeume_0.jpg
/trichter/buecher/ueber-raum-und-raeume/Raum_und_Raeume_1.jpg

Tilo Richter, Christoph Wieser (Hg.)

Über Raum und Räume

Kammergrundrisse und Luca Selva Architekten

Verlag Park Books, Zürich
CHF/€ 39.00
ISBN 978-3-03860-208-8

| Bestellen »

Mit einem Text von Luca Selva, einem Essay von Christoph Wieser sowie einem Gespräch zwischen Luca Selva und Patrick Gmür (Deutsch/Englisch), 128 Seiten, 62 Schwarzweiss-Fotos, Pläne und Zeichnungen, 20 × 24 cm, gestaltet von Bonbon, Zürich.

Das architektonische Ordnungsprinzip des Kammergrundrisses ist einfach und ökonomisch, ermöglicht aber räumliche und kombinatorische Freiheiten, die immer wieder neu und anders ausgereizt werden können. Es entstehen in sich abgeschlossene Einheiten oder zu Sequenzen verbundene Raumgefüge, die sich für den Wohnungsbau gleichermassen eignen wie für Bürogebäude, Museen oder Schulhäuser. Das Resultat sind ebenso überraschende wie dynamische Wege und Ausblicke.

Der Kammergrundriss ist das generierende Prinzip vieler Bauten, Projekte und Wettbewerbseingaben des Basler Büros Luca Selva Architekten, das den Typ im Lauf seiner langjährigen Tätigkeit stetig weiterentwickelt, abgewandelt und auf neue Bauaufgaben übertragen hat. Er steht nun auch im Zentrum dieses neuen Buches über das Schaffen des Büros. Zahlreiche Planabbildungen und Fotografien werden von einem architekturtheoretischen Essay von Christoph Wieser und einem Text von Luca Selva sowie einem Gespräch zwischen mit dem Architekten und Patrick Gmür begleitet. Das Buch beleuchtet erstmals und auf vielfältige Weise dieses bisher überraschenderweise kaum erforschte Thema und reicht dabei über die beispielhaften Entwürfe von Luca Selva Architekten hinaus.

Luca Selva Architekten, Basel
Park Books, Zürich
Bonbon, Zürich

 

The architectural structuring principle of the chambered floor plan is as simple as it is economical, yet it allows for spatial and combinatorial freedom that can be interpreted in ever-new, ever-different ways. The resulting self-contained units or spatial sequences are suited for residential purposes as much as for office buildings, museums or schools, with the floor plans providing highly dynamic and surprising traffic patterns and views.

The chambered (or cellular compartment) floor plan is the generating principle in many buildings, projects, and competition entries by Basel-based office Luca Selva Architects, who have been continually developing this typology in their many years of practice, modifying it and adapting it for new applications in different projects. It is therefore at the center of this new book on the work of the prolific office. The numerous plans and photographs are supplemented by a theoretical essay by Christoph Wieser and a text by Luca Selva, and a conversation between the architect and Patrick Gmür. The book for the first time sheds light on this surprisingly sparsely researched topic, and thus its wider significance for the discourse reaches beyond the exemplary designs by Luca Selva Architects.

Luca Selva Architekten
Park Books Zürich
Bonbon, Zürich